website security

Auch unser Dorf soll schöner werden!

Ergebnisse des Dorferneuerungs-Programmes

Oberpöllnitz kam in den Genuss eines Dorferneuerungsprogrammes für die Jahre 2005 bis 2009. Damit war es möglich, drei von zahlreichen Schandflecken im Ort zu beseitigen, besser noch, neu zu gestalten. So wurde der Schafberg attraktiv umgebaut und mit Gehwegen versehen, der Dorfteich entschlammt, mit schönem neuen Geländer umzäunt und ein Umgehungsweg angelegt, sowie ein Dorfgemeinschaftszentrum geschaffen. Was immer das auch heißen mag? Zumindest wurden auf dem ehemaligen Fabrikgelände ein Kinderspielplatz, ein Rodelberg, ein großer Pavillon und ein Kleinfeld-Fußballplatz errichtet. Außerdem ist es nun möglich, auf diesem Gelände den Maibaum aufzustellen und auch das "Hexenfeuer" in der Walpurgisnacht abzubrennen. Die Entschlammung des Dorfteiches brachte als positiven Nebeneffekt den Bau eines Abwasserkanalsystems zur Triptiser Kläranlage mit sich. Damit ist der Teich wieder Teich und nicht mehr Dorfkloake. Alles in allem einige wohltuende Verbesserungen der Lebensqualität. Weitere Schritte wären aber unbedingt noch erforderlich. Hoffentlich vergehen bis dahin nicht wieder 20 Jahre. Und vielleicht fällt den Verantwortlichen auch noch auf, dass mit den 11 neuen Beleuchtungskörpern im Laufe der Nacht sehr viel Strom vergeudet wird, ohne das die beleuchteten Flächen von den Einwohnern benutzt werden, während an notwendigen anderen Stellen gespart werden muss.
Die folgenden Bilder sollen einen Eindruck der Arbeiten vermitteln.

Wolfgang Schuster, Triptis/Oberpöllnitz 10/2009